Backtracks | The Official AC/DC Site

Album Details

Es gibt immer noch ungehobene Schätze in den AC/DC-Archiven. Mit Backtracks veröffentlichen die Australier ein wertiges Boxset, das nur so überquillt vor raren Studio- und Live-Aufnahmen und darüber hinaus auch noch eine DVD enthält. Backtracks startet mit einer CD, die zwölf selten gehörte Studiotracks der Band bündelt. Insbesondere neu abgemischte Geheimtipps wie "R.I.P. (Rock In Peace)", "Crabsody In Blue", "Carry Me Home", "Cold Hearted Man" oder "Big Gun", die teilweise noch mit dem legendären Bon Scott am Mikro entstanden und u.a. aufgrund unterschiedlicher LP-Tracklists auf vielen Albumversionen fehlen, sollten einen Ehrenplatz in jeder AC/DC-Sammlung einnehmen, denn in vielen Fällen sind diese Songs keinen Deut schwächer als die allseits bekannten Klassiker der Band. Auf der zweiten CD wurden 18 Live-Aufnahmen versammelt, die einen großen Bogen von 1977 bis 2000 schlagen. Besonders kultig sind natürlich die Hits "Dirty Deeds Done Dirt Cheap", "Dog Eat Dog", "Live Wire" und "Shot Down In Flames" aus der Bon-Scott-Ära, aber auch frühe Brian-Johnson-Mitschnitte von "Back In Black", "T.N.T.", "Let There Be Rock" oder "You Shook Me All Night Long" können ohne Abstriche überzeugen. Abgerundet wird Backtracks von der dritten, bislang unveröffentlichten Family Jewels-DVD, die nicht nur die noch fehlenden Videoclips neueren Datums wie "Hail Caesar", "Stiff Upper Lip" oder "Rock N Roll Train" präsentiert, sondern auch einige frühe, teils in selten gesehenen Versionen vertretene Kurzfilme wie "Jailbreak", "Highway To Hell" oder "It´s A Long Way To The Top" dazupackt. AC/DC-Fans kommen an diesem mit viel Liebe zum Detail zusammengestellten Boxset nicht vorbei!
Released: Nov 6th 2009
Recorded:
Length:
Bezeichnung
Producer:

Track Listings

Backtracks Photos